Welpentagebuch - A - Wurf

15.10.2014
59. Tag
So nachdem die Nacht eher unruhig war, hat sich Finja dann doch entschieden bis zum Tag zu warten, sie hat nach all den Trubel der letzten Tage, die Geburt absolut souverän erledigt.

1. Welpe: 12.25 Uhr Hündin 357g black/tan - oranges Band


2. Welpe: 12.47 Uhr Rüde 366g black/tan - blau


3. Welpe: 12.53 Uhr Rüde 322g hellbraun/sabel mal schauen was es werden wird - grün


4. Welpe: 13.31 Uhr Rüde 345g black/tan - beige


5. Welpe: 14.03 Uhr Hündin 346g black/tan - rot


6. Welpe: 14.55 Uhr Hündin 368g hellbraun/sabel - pink


7. Welpe: 15.29 Uhr Hündin 331g black/tan - lila










13.10-14.10.2014
57.- 58. Tag
Finja frisst seit gestern abend sehr wenig, zum Frühstück wollte sie nur ein wenig gekochte Hähnchenbrust, seitdem schaut sie Fressen nur noch schief an, am Nachmittag durfte es dann aber doch noch ein Stück getrocknete Rinderhaut sein. Sie hechelt viel, liegt aber noch relativ entspannt auf dem Sofa bzw. im Windfang, die Temperatur ist von gestern abend 37,6°C auf mittag 36,6°C gefallen und liegt im Momet bei 36,9°C. Also warten wir der Dinge die da kommen.

Gewicht 58.Tag: 26,65kg

Hundewelpen werden als „Nesthocker" geboren. Die Ausdifferenzierung einzelner Organe wie z.B. der Lunge ist bei der Geburt noch nicht beendet, die Augenlider und Gehörgänge sind geschlossen. Die Hündin wird ruhelos und beginnt, Nestbauverhalten zu zeigen. Sie sucht nach einem geeignetem Platz zum Werfen, gräbt Höhlen, scharrt überall herum, hechelt. Es kann sich weiße Scheidenflüssigkeit absondern. Sinkt die Körpertemperatur um ca. 1,5 - 2 Grad ab, werden die Welpen innerhalb der nächsten 6 - 24 Stunden geboren.
11.10.-12.10.2014
55.-56.Tag
Etwas vernachlässigt das Tagebuch mit dem Hochladen, Finja plagt sich jetzt auch noch mit einer Ohrenentzündung rum, die Dumme hat es geschafft sich beim Buddeln Dreck in die Ohren zu befördern und durch das Kratzen hat sich das jetzt alles entzündet. So die letzte Woche beginnt und Finja fällt zunehmend alles schwerer, nach 200m Gassi gehen schaut sie mich an, nach dem Motto, es reicht jetzt können wir wieder nach Hause gehen. Das hinlegen und hinsetzen gleicht eher einen Plumsen lassen. Die Welpen kann man jetzt aber schon sehr deutlich im Bauch fühlen und Finja liebt es nach wie vor am Bauch gekrault zu werden.

Gewicht 56.Tag: 26,65kg

Die Größe der Feten beträgt etwa 14-15 cm. Lebensfähige Welpen können geboren werden.
08.11.-10.10.2014
52.-54.Tag
So Finja hat mittlerweile stolze 6kg zugenommen, und heute wurde auch das Geheimnis etwas gelüftet, wir erwarten in circa 1 Woche 8-10 hoffentlich gesunde Welpen. Die Herpes-Impfung hat sie ohne einen Zucken über sich ergehen lassen, allerdings quält sich Finja im Moment mit einer Bindehautentzündung herum. Finja sucht auch nun ständig höhlenähnliche Unterschlüpfe aus, die selbstgegrabene Höhle im Garten in mittlerweile so groß, dass sich Merlin darin bequem verstecken und auch drehen kann. Ich hab ihr für die Wurfbox einen Deckel gebaut, so dass auch dort eine Art Höhlengefühl aufkommt. Ansonsten frisst Finja im Momet nur noch Miniportionen, dafür mittlerweile 5 mal am Tag. Die Temperatur hat sich so bi 37,4°C eingependelt, mal sehen, wann dann die Temperatur anfängt zu sinken.

Gewicht 54.Tag: 26,3kg

Die Feten erreichen rund 75 % ihres Geburtsgewichts. Die Größe beträgt nun ca. 12 cm. Die vollständige Körperbehaarung des Welpen ist ausgeprägt. Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist leicht erkennbar, wenn man die flache Hand vorsichtig auf den Bauch der Hündin legt. Sie muss dazu völlig entspannt sein.
04.10.-07.10.2014
48.-51.Tag
In zwei Wochen müssten die Welpen schon auf der Welt sein, und Finja ziemlich froh sein. Ich denke, sie fragt sich im Moment immer öfters, worauf sie sich da nur eingelassen hat. Sie schnaubt und hechelt nun schon sehr viel und hält mich damit auch ab und an in der Nacht wach. Im Moment macht auch das Füttern wieder mehr Probleme, mal mag sie dies, mal das und mal jenes. Sie schläft nun auch mehr und sucht ständig den Kontakt zu mir. Am Freitag wird dann auch das Geheimnis mittels Röntgen gelüftet wieviele Welpen Finja versteckt hat. Und ich muss ständig Saphira im Auge behalten, Finja hat in den ersten Zitzen bereits etwas Milch und Saphira versucht immer wieder daran zu schlecken. Auch das nun regelmäßige Fiebermessen lässt sie sich problemlos gefallen.



Gewicht 51.Tag: 25,4kg

29.09.-03.10.2014
43.-47.Tag
So langsam neigt sich es dem Ende zu, noch circa 16 Tage bis die Maulwürfe, Eisbären oder ... das Licht der Welt erblicken. Finja hat jetzt schon das eine oder andere Problemchen, das hinlegen und aufstehen fällt schwerer, der Fressen schmeckt mal, schmeckt mal nicht. Spaziergänge können nicht langsam genug sein, weil man hat jetzt doch einiges mehr zu schleppen. Auch das saubermachen fällt langsam schwer, überall stört nun das Bäuchlein. Ist nur die Frage hat sie sich das zusätzliche Gewicht auf die Rippen gefuttert oder mit den Welpen geteilt.



Gewicht 46.Tag: 24,9kg

Der Uterusumfang nimmt 2 / 3 der Bauchhöhle ein. Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus. Die Größe der Frucht beträgt etwa 9 cm.
25.09.-28.09.2014
39.-42.Tag
Gewichtszunahme:
+ 4kg
So die ersten 2/3 der Trächtigkeit sind überstanden, jetzt kommen schon die letzten 3 Wochen. Finja merkt und sieht man es jetzt deutlich an, dass sie trächtig ist, der Bauch wird immer größer, die Zitzen sind deutlich vergrößert und richtig rosa gefärbt. Ansonsten hat Madame Probleme mit dem Hinlegen, das geht nicht mehr so flüssig wie früher, auch benötigt sie ab und an zwei Versuche um auf das Sofa zu springen. Sie bekommt nun 4 Portionen über den Tag verteilt, sie frisst auch deutlich weniger auf einmal, könnte dafür aber den ganzen Tag fressen.



Gewicht 42.Tag: 24,2kg

Bei der Hündin kann man eine Vergrösserung des Bauchumfangs feststellen, wenn ein Wurf durchschnittlicher Grösse vorhanden ist. Ab dem 42. Tag ist das Welpenskelett im Röntgenbild sichtbar.
21.09.-24.09.2014
35.-38.Tag
So die Wurfkiste ist fertig. Finja könnte den ganzen Tag nur noch fressen und wenn es so weiter geht, reicht Merlin die Scheidung ein, wenn Merlin nicht schnell genug mit dem Fressen ist, klaut ihm Finja die Reste, wenn es sein muss auch aus der Schnauze. Im Moment frisst sie wieder alles. Ansonsten wird sie etwas ruhig und die Bewegungen werden langsamer. Wenn sie so weiter macht, macht sie irgendwann einen Hängebauchschweinchen Konkurrenz.



Gewicht 38.Tag: 23,35

Die Finger sind vollständig getrennt und gespreizt, die Krallen ausgebildet Die Tasthaare sind sichtbar. Die Größe der Frucht beträgt etwa 6,5 cm. Die Zitzen der Hündin bekommen einen Hof. Die Milchleisten wachsen. Zunahme in der Lendengegend wird deutlich sichtbar.
18.09.-20.09.2014
32.-34.Tag
So ich hab einen Kater zu verkaufen ... Ich hab die Wurfkiste zusammengebaut, weil ich sie noch mit Sabberlack streichen wollte, was macht mein Kater??? Nutzt es als überdimensionale Katzentoilette. Also wieder auseinander gebaut, und in den Baumarkt gefahren um drei neue Bodenbretter zu holen. Dafür hab ich mir heute eine Kleinigkeit geleistet und für Finja eine Tier- bzw. Paketwaage gekauft, so muss ich nicht immer zum TA oder Fressnapf fahren, um sie genau zu wiegen. Bei Finja merkt man langsam, dass sie trächtig ist, toben mit den anderen mag sie nicht mehr so wirklich, auch liegt sie jetzt mehr auf der Seite als auf den Bauch bzw. sie schläft viel auf dem Rücken. Auch wirkt sie insgesamt fülliger. Sie ist auch nun ständig auf der Futtersuche, und könnte immer nur fressn, sorry Finja mehr Futter gibt es (noch) nicht, aber sie möchte trotzdem nie das haben, was ich ihr gerade anbiete.



Gewicht 34.Tag: 22,4

Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stetoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an. Die Größe der Frucht beträgt etwa 3,5 cm
15.09.-17.09.2014
29.-31.Tag
Circa Halbzeit der Schwangerschaft, die Durchschnittliche Tragezeit beträgt 63 Tage, aber leichte Schwankungen nach oben und unten sind möglich, liegt meist so im Bereich von 3-4 Tagen. Finja mäkelt immer mehr. Es gibt jetzt drei kleinere Mahlzeiten - Madame mag früh nur noch Nassfutter, Trockenfutter wird nicht angenommen, aber auch nicht mehr jede Sorte, im Moment ist Rinti angesagt, Mittags gibt es ein kleines Schälchen Milchbrei und abends darf es fürdie Madame dann ihr Trockenfutter. Hier ein kleines Bild vom Bäuchlein.


Gewicht: 21,1kg

Alle wichtigen Organsysteme sind angelegt. Die Embryonalentwicklung ist abgeschlossen, die endgültige Körperform des Hundewelpen in ihren Grundzügen ist erkennbar, so wie die Gliedmaßenanlage in Form der Handplatte, die beginnende Ausbildung der Tasthaare an den Lippen und die Anlage der Augenbrauen. Die Zitzenpaare sind bereits gut erkennbar. Männliche und weibliche Sexualmerkmale werden sichtbar, die Augenlider schliessen sich. Welpen, die unter den geschlossenen Lidern keine Augen haben, würden in dieser Zeit missgebildet.
14.09.2014
28.Tag
So Woche 4 ist nun auch geschafft, irgendwie fliegt die Zeit nur so vorbei. Bei Finja sollte es Trockenfutter zum Frühstück geben - Finjas Meinung dazu - Igitt, zum Abendbrot gestern ging es. Hüttenkäse - Igitt. Also gab es zum Frühstück Rinti-Nassfutter, mal schauen, was Madame dann zum Abendbrot möchte. Nein, ich verwöhne die Maus im Moment überhaupt nicht. Wie kommt man denn auf diese Idee? Ansonsten ist Madame im Moment eher ziemlich faul und träge, tobt nur seltens mit den anderen, was Saphira überhaupt nicht lustig findet, sie versucht Finja ständig zum spielen aufzufordern.

Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer. Die Zitzen richten sich auf. Die Hündin wird über dem Rücken breiter. Vom ersten bis zum 28. Tag ist der Embryo auf einen Durchmesser von 250 µm und auf eine Länge von etwa über 20 mm herangewachsen.
13.09.2014
27.Tag
So einen Tag nach dem Ultraschall und ich kann es immer noch kaum glauben, dass in circa 5 Wochen die Welpen schon der Licht der Welt erblicken sollen. Die Zeit vergeht viel zu schnell. Finja frisst nach wie vor extrem mäkelig, selbst Sachen die sie vor eine Woche noch mit Genuss gefressen hat, werden ignoriert. Das können ja noch interessante 5 Wochen werden. Ansonsten liebt es Finja ihren geschorenen Bauch zu präsentieren und über die nackte Haut gekrault zu werden. Meine Maus.

Sterben die Fruchtanlagen bis zum 28. Trächtigkeitstag ab, werden sie meist unauffällig resorbiert.
12.09.2014
26.Tag
Heute früh sollte es laut Tierarzt nur ein kleines Frühstück geben, Finja meinte dann lieber kein Frühstück. Die Zeit bis zum Termin verging mehr als nur langsam. Aber dann war es endlich soweit und wir konnten einige 3-4 Fruchtblasen sehen, leider haben diese nicht verraten ob sie männlich oder weiblich sind bzw. welche Farbe sie haben werden, wenn sie zur Welt kommen. Finja war von dem ganzen Prozedere nicht sehr angetan.


Gewicht:21,1kg

Die Knospen der Hinterbeine entwickeln sich, ebenso die ersten Zeichen der Augen. Bei den Feten entwickelt sich der Schädel und der Kiefer. Die Größe beträgt etwa 2 cm. Während dieser Zeit bilden sich die inneren Organe. Die fötale Zirkulation hat sich entwickelt und das Herz schlägt. Augenlider und Tasthaare bilden sich am 27. Tag und die Beine, Füsse und Zehen sind deutlich erkennbar, obwohl die Füsse zu diesem Zeitpunkt noch schwimmhäutig sind.
10./11.09.2014
24./25.Tag
Morgen ist es endlich so weit. Ich hab im Moment jedoch ein sehr ungutes Gefühl, ich hoffe mal es bestätigt sich nicht. Dafür fängt das Essen wieder an besser zu schmecken, gemäkelt wird aber nach wie vor und man kann sich zu Fressen auch wieder vom Sofa bewegen. Heute gab es mal Hühnchenrippchen zum Naschen, nur für Merlin nicht, er meinte er müsste es mal kurz ablegen - da konnte sich Madame Finja rasentschnell bewegen. Tja, pech gehabt Merlin!

Die Ohren erscheinen am 26.Tag. Der Embryo beginnt den Kopf nach vorn zu neigen, rollt sich in die klassische Fötenstellung zusammen. Die Ausbildung der Plazenta ist abgeschlossen. Am Ende dieser Embryonalperiode sind beim Hund alle wichtigen Organsysteme angelegt, die endgültige Körperform ist bereits in ihren Grundzügen erkennbar. Man spricht nicht mehr von Embryonen, sondern vom Fetus. Durch Ultraschalluntersuchung kann die Trächtigkeit nachgewiesen werden.
09.09.2014
23.Tag
Ich kann immer noch nicht sagen ob sie trächtig ist oder nicht, die Dame treibt mich langsam in den Wahnsinn. An ihrer Stimmungslage hat sich noch nichts verändert, sie liegt viel und "träumt" vor sich hin, gefressen wird nur Nassfutter aus dem Napf, Trockenfutter muss per Hand gefüttert werden, Sachen wie Hüttenkäse oder Joghurt werden komplett links liegen gelassen, obwohl sie solche Sachen zuvor absolut gern gefressen hat.

Die Embryonen entwickeln die Zahnanlagen, Wirbelsäule und die Extremitäten. Die Größe beträgt etwa 1,4 cm.
08.09.2014
22.Tag
Noch vier endlos lange Tage bis zum Ultraschall. Heute war ein stressiger Tag nicht für Finja sondern für Strolchi, sie musste sich einen Test unterziehen um Cushing entweder zu bestätigen oder um es auszuschließen. Finja ist dafür etwas down, liegt fast nur noch, kommt nicht mehr zum betteln an den Tisch, ich weiß nicht ob ich das als postives oder negatives Zeichen sehen soll.

Der Kopf hat begonnen, sich zu entwickeln und es bilden sich winzige Knospen, aus denen schliesslich die Vorderbeine werden. Gehirn und Wirbelsäule entwickeln sich weiter.
07.09.2014
21.Tag
So Woche drei ist nun Geschichte und ich bin mir immer noch nicht sicher ob sie trächtig ist oder nicht. Madame bestand heute darauf bestanden per Hand gefüttert zu werden, selbstverständlich wurde sich dabei nicht vom Sofa bewegt. Saphira schaut dann immer ganz neidisch zu Finja.


Gewicht: 20,8kg, das hat aber im Moment nur wenig Bedeutung, denn sie frisst und frisst und frisst und findet es ist ein Staatsverbrechen, wenn ich sie vom Sofa runterhole für eine Gassirunde hole.

Der Embryo beginnt mit der Anlage der Leber, Kiefer, Augen, Ohren und Nase. Die Größe beträgt etwa 1 cm.
04.09. - 06.09.2014
18.- 20. Tag
Könnte es nicht wenigsten ein kleines Anzeichen für eine Trächtigkeit geben? Höchstens Futter aussortieren ist eines? Darin ist sie im Moment großartig, erst wird Mac's gefressen, danach Real Nature Wilderness und danach eventuelles Gemüse dass noch im Napf vorhanden ist am Ende ist jedoch der Napf leer.

Die Entwicklung des Herzens, der nun circa 5mm großen Embryonen beginnt. Ab jetzt sind die Embryonen mit einem sehr guten Ultraschallgerät sichtbar. Der Herzschlag kann zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Ab dem 21. Tag sondern viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab.
03.09.2014
17.Tag
Bis jetzt zeigt Finja keine der Symptome wie Übelkeit oder Fressunlust, ganz im Gegenteil sie könnte den ganzen Tag nur fressen. Anschmiegsam ist sie seitdem wir zum decken waren.

Die Ausbildung der Plazenta beginnt. Jeder Embryo hat jetzt seinen festen Platz. Ihre Größe beträgt etwa 4 mm. Manchen Hündinnen ist um diese Zeit schlecht und sie fressen nicht. In der Regel ist diese Fressunlust nur von kurzer Dauer - 1/2 bis 3 Tage. Die Hündin kann jetzt sehr anhänglich sein.
01./02.09.2014
15./16.Tag
Bei Finja gibt es nichts neues.

Gewicht: 20,5kg

Die Morulae rücken auseinander und beginnen sich in den Wänden der Gebärmutterhörner im Idealfall gleichmässig einzunisten, man spricht von Nidation. Der Embryo (jetzt circa 2mm groß) beginnt damit Kopf und Körper, die Wirbelsäule und das zentrale Nervensystems anzulegen.
26.-31.08.2014
9.-14.Tag
So die zweite Woche ist vollendet. Für den 12.09. haben wir einen Ultraschalltermin, also nochmal knapp zwei Wochen warten, ich wäre ja für die Erfindung einer Zeitmaschine.

Ein Blastozyst hat sich gebildet, und hat nun die Form als Hohlkörper angenommen. Die sich weiter teilenden Embryonen liegen zunächst für ca. fünf bis sieben Tage frei und unregelmäßig verteilt in der Gebärmutter. Ihre Größe beträt nun etwas über 1 mm.
25.08.2014
8. Tag
Finja ist unverändert Finja.

Die Morulae wandern in das Gebärmutterhorn und von dort aus in den Uterus.
23./24.08.2014
6./7. Tag
So die erste Woche wäre geschafft. Ich war mit Merlin und Saphira die beiden Tage auf Ausstellung in Leipzig, Merlin war nicht wirklich davon begeistert. Er wäre wahrscheinlich lieber bei Finja zu Hause geblieben. In diesem frühen Stadium merkt man leider einer Hündin überhaupt nichts an ob sie nun trächtig ist oder nicht und man muss sich sehr in Geduld üben.


Gewicht ist immer noch 20,2kg.

In den letzten beiden Tagen habe zwei weitere Zellteilungen stattgefunden, so dass nun jeweils 32 Zellen vorhanden sind. Man spricht jetzt auch vom Morulastadium. Während der Entwicklung der Morula produzieren die Gelbkörper in den Eierstöcken Progesteron, um die Gebärmutterschleimhaut für die Einnistung der befruchteten Eizelle vorzubereiten.
22.08.2014
5. Tag
Heute durfte Finja "Ringträgerin" auf der Hochzeit meiner Nichte sein. Das hat nach diesen doch recht aufregenden Tagen für sie relativ gut funktioniert.


Durch eine weitere Zellteilungen erhöht sich nun die Zahl der Zellen auf 8.
21.08.2014
4. Tag
Nein Merlin hat es noch immer nicht kapiert, muss dafür aber auch ab und zu mal seinen Sprint einlegen um sich vor Finja zu retten, mal schauen wenn sein Gehirn wieder brauchbar ist.

Eine weitere Zellteilung hat stattgefunden, man spricht jetzt von einer Zygote. Es sind vier Zellen vorhanden die etwa einen Durchmesser von einem zehntel Millimeter haben.
20.08.2014
3. Tag
Wie oft muss Finja Merlin in die Botanik jagen, bis dieser kapiert, dass sie kein Interesse mehr an Rüden hat? Gewiss noch einige Male, Hundeplatz mit Merlin war heute auch eher eine Lachnummer.

Die nun hoffentlich befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals, gleichzeitig beginnen die ersten Zellteilungen, die Furchungsteilung, es entwickeln sich Zweizeller.
19.08.2014
2. Tag
Merlin spielt immernoch beleidigte Leberwurst. Heute kam aber das Resultat vom Progesterontest, der Wert lag am Montag bei 20,5 ng/ml, also könnten wir den optimalen Zeitpunkt im Blindflug erwischt haben beim Decken.

Jetzt heißt es sich in Geduld üben, bis wir einen Ultraschall machen lassen können

Heute sollte es zur Befruchtung der Eizellen kommen
18.08.2014
1. Tag
Armer Merlin, versteht die Welt nicht mehr, seine Finja ist fremdgegangen. Zusätzlich haben wir heute noch einen Progesterontest machen lassen, um zu kontrollieren ob der Deckzeitpunkt gepasst haben könnte, war ja eigentlich so nicht geplant, deswegen hatten wir auch keine Deckzeitbestimmung machen lassen.

Startgewicht: 20,2kg

Am Tag nach der Deckerung erreichen die Spermien die Eileiter wo hoffentlich die reifen Eizellen schon warten.
17.08.2014
0.Tag
So, nun ist das passiert, was hätte nicht passieren sollen, Merlin hatte einen kleinen Fremdkörper an/in seinem besten Stück und wollte deshalb nicht decken, so sind wir heute am Tag 18. der Läufigkeit kurzfristig Arbalas Girkas besuchen gefahren. Und es war Liebe auf dem ersten Blick, jetzt müssen wir nur hoffen, dass diese Liebe auch Früchte trägt.

Am Tag der Deckung wandern die Spermien außerhalb der Gebärmutterschleimheit zu den Eileitern.
14.08.2014 Finja steht seit Dienstag, doch noch zeigt sich Merlin nur interessiert an Finja.
10.08.2014 Merlins Interesse an Finja steigt stetig, jedoch weißt sie noch alle Annäherungsversuche von Merlin ab und setzt sich lieber auf ihrem Popo. Merlin lässt sogar Saphira (die in der Standhitze ist) links liegen, nur Finja interessiert ihn.
08.08.2014 Heute waren wir beim Tierarzt und Finja wurde gegen Herpes geimpft.
31.07.2014 Wie erwartet ist Finja genau eine Woche nach Saphira nun ebenfalls läufig.
25.07.2014 Meine zweite Hündin Saphira ist läufig, bei den letzten Läufigkeiten war es immer so dass Finja circa 1 Woche später ebenfalls läufig wurde.
20.07.2014 Wir warten immernoch dass Finja läufig wird, aber Merlin fängt an vermehrt Interesse an seiner Finja zu zeigen und "kontrolliert" jetzt öfters, also haben wir Hoffnung, das Finja in den nächsten Wochen läufig wird.
18.07.2014 Heute war ich mit Merlin zur Augenuntersuchung, und seine Augen sind weiterhin frei
01.07.2014 Wir warten darauf das Finja im Sommer/Herbst wieder läufig